Wer wird aufgenommen?

Die Betreuung ist gekennzeichnet vom aktiven Aufsuchen der Familie

Die Ziele der Hilfen

  • Sicherstellung der Grundversorgung
  • Übernahme eigenverantwortlichen Handelns
  • Entwicklung und Stärkung der Fähigkeiten
  • Anbindung und Integration in soziale Netzwerke


Angebote für die Familien

  • Krisenmanagement
  • Unterstützung bei der Erziehung
  • Erweiterung der Konfliktlösungs- und Bewältigungsmöglichkeiten der Familie
  • Erkennen und Stärken von familiären Ressourcen
  • Aufbau und Stärkung der sozialen Kompetenz der Eltern und Kinder
  • Unterstützung der Eltern, deren Erziehungsdefizite erkennen und ihr Verhalten verändern
  • Dazu beitragen, dass die Eltern den Zugang zu ihren Kindern (wieder) finden
  • Kontaktaufnahme zu Institutionen
  • Schaffung eines Netzwerkes
  • Aktivierung und Stabilisierung von Strukturen
  • Aufklärung über weiterführenden Hilfen
  • Für den Landkreis Osnabrück bieten wir zudem Fallunabhängige Angebote


Das Mitarbeiterteam

  • Das Team besteht überwiegend aus Sozialarbeiter*innen
  • Unterstützt werden diese durch Erzieher*innen, Hauswirtschaftshilfen und dem technischen Dienst
  • Die Arbeitszeit wird flexibel den individuellen Bedürfnissen der Betreuten angepasst
  • Mitarbeiter*innen vertreten eine Haltung, die von gegenseitiger Achtung und Wertschätzung geprägt ist, orientiert an den Bedürfnissen der jeweiligen Lebenssituation der Familien


Die Räumlichkeiten

Neben der aufsuchenden Arbeit im sozialen Umfeld der Familie können die Räumlichkeiten der Einrichtung für Gruppen- und Einzelkontakte genutzt werden.

Rechtsgrundlagen

§ 27 SGB VIII in Verbindung mit § 31 SGB VIII

 

Ansprechpartner*in

Jutta Schnatmeier
Mühlenstr. 9
49074 Osnabrück
Tel.: 0541 2020663
j.schnatmeier@donbosco-osnabrueck.de

Hubert Torliene
Mühlenstr. 9
49074 Osnabrück
Tel.: 0541 2020664
h.torliene@donbosco-osnabrueck.de

 

← zurück zur Übersicht